Sicherheit beim Trampolinspringen

BERG Trampolin

 

Als Trampolinexperte hat BERG einige Tipps für sicheres Trampolinspringen zusammengestellt:

• Aus Sicherheitsgründen sollte immer nur eine Person auf dem Trampolin springen.
• Springe in der Mitte des Sprungtuchs. Die Mitte ist bei allen BERG-Trampolinen durch ein Piktogramm auf dem Sprungtuch gekennzeichnet.
• Achte darauf, dass das Sprungtuch immer trocken ist, denn sonst besteht Rutschgefahr.
• Benutze das Trampolin niemals als Sprungbrett.
• Sorge dafür, dass um das Trampolin herum genügend Raum (mindestens zwei Meter) zur Verfügung steht.
• Das Sprungtuch wird am meisten geschont, wenn du barfuß oder auf Socken springst.
• Lerne vor der Benutzung des Trampolins, wie sich ein Sprung stoppen lässt: Beuge die Knie, sobald die Füße das Sprungtuch berühren.
• Das Trampolin sollte nur unter der Aufsicht eines Erwachsenen benutzt werden. 
• Niemals bei stürmischem Wetter (Regen, Hagel, Gewitter, Sturm, Schnee) Trampolinspringen.
• Benutze zum Auf- und Abstieg eventuell eine kleine Leiter. Das ist sicherer, als einfach vom Trampolin herunterzuspringen. BERG kann für fast alle Trampoline eine passende Leiter liefern.
• Achte darauf, dass sich keine Gegenstände, (Haus-)Tiere oder Personen unter dem Trampolin befinden.
 
Zur Vermeidung von Verletzungen kontrollieren Sie das BERG-Trampolin vor jeder Nutzung anhand der Montageanweisungen. Ersetzen Sie verschlissene, defekte oder fehlende Teile. Überprüfen Sie außerdem, ob der Schutzrand richtig und sicher in Position gebracht ist. 
 

Hast du Fragen zu deinem Trampolin oder seiner Benutzung? Setze dich dann mit deinem BERG-Händler in Verbindung.

Natürlich ist es auch wichtig für die Sicherheit, sich beim Kauf für das richtige Trampolin zu entscheiden. Aber worauf sollte dabei geachtet werden? Auch dabei berät BERG dich gern!

Sicherheitsnetze
Für noch mehr Sicherheit bietet BERG für fast alle Trampoline ein passendes Sicherheitsnetz

Sprungtipps

BERG Sprungtipps

Basissprung

  • Stehen Sie aufrecht und halten Sie den Kopf gerade.
  • Halten Sie die Augen auf das Springtuch gerichtet.
  • Schwingen Sie die Arme in einer Kreisbewegung nach vorne und oben.
  • Halten Sie die Füße beieinander und richten Sie die Zehenspitzen während des Springens nach unten.
  • Halten Sie die Füße bei der Landung ungefähr vierzig Zentimeter weit auseinander.

Kniesprung

  • Beginnen Sie mit dem Basissprung.
  • Richten Sie Ihren Blick auf das Sprungtuch.
  • Landen sie auf den Knien.
  • Halten Sie Ihren Rücken gerade.
  • Richten Sie sich in aufrechter Haltung wieder auf

Hand- und kniesprung

  • Beginnen Sie mit dem Basissprung.
  • Richten Sie Ihren Blick auf das Sprungtuch.
  • Schwingen Sie die Arme in einer Kreisbewegung nach vorne und oben.
  • Landen Sie af Händen und Knien.
  • Stoß Sie sich mit den Händen ab und richten Sie sich in aufrechter Haltung wieder auf.

Sitzsprung

  • Beginnen Sie mit dem Basissprung.
  • Richten Sie Ihren Blick auf das Sprungtuch.
  • Landen Sie sitzend.
  • Setzen Sie die Hände neben Ihre Hüften auf das Sprungtuch.
  • Stoßen Sie sich mit den Händen ab und richten Sie sich in aufrechter Haltung wieder auf.

Bauchsprung

  • Beginnen Sie mit dem Basissprung und landen Sie auf dem Bauch.
  • Halten Sie den Kopf gerade.
  • Halten Sie die Arme vor den Kopf auf dem Sprungtuch.
  • Stoßen Sie sich mit dem Händen ab, um sich in aufrechter Haltung wieder aufzurichten.

Rückensprung

  • Beginnen Sie mit dem Basissprung und landen Sie af dem Rücken.
  • Halen Sie während der Landung die Knie gegen die Brust angezogen.
  • Schwingen Sie die Beine vorwärts und hoch, wenn Sie sich in aufrechter Haltung wieder aufrichten.